Am 2. Juni 2013 veranstaltete die Feuerwehr wieder ein Floriansfest.  Los gings mit einem Weißwurst-Frühschoppen danach gab es dann wieder Gegrilltes und am Nachmittag Kaffee und selbstgemachte Kuchen.  Unsere jungen Feuerwehrler führten dann einen Aufbau vor, wie beim Leistungsabzeichen für technische Hilfeleistung vorgegangen wird. Außerdem durften einige Mutige einen Feuerlöscher ausprobieren und Info’s über Rauchmelder und Feuerlöscher einholen. Die Fahrten mit dem Feuerwehrauto waren vor allem für die jüngeren Kinder attraktiv und unsere Jugendwehr konnte sich am Spritzenhäuschen beweisen. Auf großes Interesse stieß die Vorführung einer Fettexplosion. Viele Menschen konnten sich nicht vorstellen, dass das Ablöschen einer mit brenndenem Fett gefüllten Pfanne mit Wasser tatsächlich eine solche Stichflamme ergibt, die eine Küche verwüsten kann.

Trotz des schlechten Wetters herrschte im Verlauf des Tages ein reges Kommen und Gehen, die Fahrzeughalle und das davor aufgebaute Zelt waren immer gut gefüllt.

 

Unsere diesjährige Herbstfahrt führte in den Frankenwald. Trotz des eher miesen Wetters bestiegen Samstag früh 48 Personen den Bus und fuhren gemütlich durch das nasskalte Wetter bis fast nach Thüringen zur Confiserie Lauenstein. Nach Kaffee und Kuchen bzw. Pralinen u.a. aus dem Schokobrunnen und einem entsprechenden Einkauf erhielten wir eine kurze Einführung in die Herstellung dieser Leckereien.

Während der Weiterfahrt in den südlichen Frankenwald machten wir, wie üblich, eine kurze Rast um die mitgebrachte Brotzeit als Mittagessen aufzuessen. Wie gesagt, der Wettergott war uns nicht hold, so dass wir die Aussicht von diesem Punkt der Frankenwaldhochstraße leider nicht genießen konnten.

Dann folgte der Höhepunkt dieser Herbstfahrt: eine Floßfahrt auf der „Wilden Rodach“. Etwa 20 Flöße, davon 2 mit Wolkersdorfer Feuerwehrlern besetzt, schwammen von Schnappenhammer über 6 Wehre bis nach Wallenfels. Das nasskalte Wetter war zwar nicht gerade ideal, aber was sollte es, bei der Durchfahrt der Wehre wurde man sowieso bis zur Brust nass, da spielte auch das Wasser von oben keine Rolle mehr. Auf jeden Fall war es eine Mord’s Gaudi, bis man dann sein Flößer-Diplom in Empfang nehmen konnte. Nach dem Umziehen gab’s dann noch Kaffee und Kuchen, bzw. Brotzeit, Bier und Schnaps und 3 Kannen Glühwein wurden auch noch geleert.

Nach dem Aufwärmen ging die Fahrt nach zurück in die Fränkische Schweiz nach Pretzfeld in den Brauerei-Gasthof Nikl-Bräu. Bei sehr gutem Bier und fränkischem Essen wurde sich nochmals gestärkt bevor dann die Heimreise angetreten wurde.

 

Hallo liebe Mitglieder und Freunde der Feuerwehr Wolkersdorf.

Unser Programm für dieses Jahr ist wieder recht umfangreich. Folgende Veranstaltungen sind in 2013 noch geplant:

8. Dezember 2013 Adventsnachmittag

Wir hoffen auf eine recht zahlreiche Beteiligung an unseren Veranstaltungen und freuen uns auf Ihren/Euren Besuch.