Am 18.09.11 begaben sich 30 Mitglieder unserer Wehr auf die traditionelle Herbstfahrt. In diesem Jahr ging die Fahrt wieder einmal ins nähere Umland.

„Wenn die Engel reisen, lacht der Himmel“ – leider waren es Freudentränen, die uns auf dieser Fahrt begleiteten. Aber nichts desto trotz, war die Stimmung gut.

Der Bus brachte uns nach Ebermannstadt, von dort brachte uns die Museumseisen- bahn nach Behringersmühle. Weiter ging es dann zur Burg Rabenstein. Zwischen Besichtigung der Falknerei und der Burg stillten wir unseren Hunger mit einer Brotzeit im Bus. Statt wie geplant nach Pottenstein zur Teufelshöhle und zur Sommerrodelbahn setzten wir unsere Fahrt nach Tüchersfeld fort. Im dortigen Fränkischen-Schweiz-Museum fand nämlich ein Handwerkermarkt mit Ausstellungen statt, welcher uns mehr interessierte.

Das Abendessen gab’s dann in Thuisbrunn im Gasthof Seitz. Bei hervorragendem Elch-Bräu-Bier und ausgezeichneten fränkischen Schmankerl konnten wir uns stärken und erholen.

Der Heimweg bescherte uns dann herrliches Wetter mit Abendrot, was prima zu unserer Stimmung passte und für einen sehr guten Ausklang dieses Tages sorgte.

Bei unserem Floriansfest am 29. Mai haben wir mit einem Tag der offenen Tür gezeigt, was unsere Jugendwehr alles drauf hat. Eine Menge Jugendlicher hat sich informiert und ab September 2011 mit der Ausbildung begonnen.

Derzeit trifft man sich zweiwöchentlich Samstag Vormittag im Schulungsraum zum Unterricht, aber auch zum Kickern oder Spielen. Besuche bei der Feuerwehr in Schwabach oder auch praktische Ausbildung an den Gerätschaften stehen ebenfalls auf dem Programm.

Wer möchte, kann sich auch weiterhin laufend zu dem Team melden und mitmachen. Ansprechpartner sind Rainer Pöhlmann (0179/5356179) und Michael Heumann (0170/4052598)

Herbstfahrt in die Fränkische Schweiz


Liebe Gäste, Aktive und Mitglieder,

in diesem Jahr gibt es wieder eine eintägige Herbstfahrt. Am 18. September wollen wir einen Ausflug in die Fränkische Schweiz machen. Folgendes Programm haben ist für Euch geplant:

08.30 Uhr    Abfahrt am Feuerwehrgerätehaus
10.00 Uhr    Fahrt mit der Museumseisenbahn von Ebermannstadt nach Behringersmühle
11.15 Uhr    Besichtigung des Vogelparks auf Burg Rabenstein, anschließend Brotzeit
13.00 Uhr    Besichtigung der Burg Rabenstein
14.15 Uhr    Aufenthalt in Pottenstein – Möglichkeit zur Besichtigung der Teufelshöhle, Sommerrodeln oder einfach Spazierengehen und Kaffeetrinken
17.00 Uhr    Abendessen und Ausklang im Brauereigasthof Seitz in Thuisbrunn (Elch-Bräu)
21.00 Uhr    Rückkunft in Wolkersdorf       

Für die Fahrt wird eine Kostenbeteiligung von € 30,00 erhoben, in der Bus- und Bahnfahrt, die Führungen auf Burg Rabenstein und die Brotzeit enthalten sind.

Ich bitte Euch um kurzfristige, verbindliche Anmeldung bis spätestens 21.8.2011 unter
Tel: 0911/6383321, Fax: 0911/6312064 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Neue Gruppe unserer Jugendwehr
Bei unserem Floriansfest am 29. Mai haben wir mit einem Tag der offenen Tür gezeigt, was unsere Jugendwehr alles drauf hat. Eine Menge Jugendlicher hat sich informiert und Interesse, in einer neuen Gruppe mitzumachen.
Wir laden daher alle Mädchen und Jungs, die sich beim Floriansfest bei uns gemeldet haben, ein, sich am

Samstag, den 23. Juli von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr

in unserem Feuerwehr-Gerätehaus, im „kleinen Kreis“ zu treffen. Dort wollen wir Euch mit unseren Abläufen vertraut machen, das Feuerwehrhaus und den Schulungsraum vorstellen sowie gemeinsam weitere Termine vereinbaren.

Da sicherlich nicht alle Jugendlichen die Gelegenheit hatten, das Floriansfest zu besuchen, kann dieser Vormittag nochmals dazu genutzt werden, die Jugendwehr kennen zu lernen. Das heißt, dass an diesem Samstag Vormittag auch alle anderen Jugendlichen kommen dürfen, die sich angesprochen fühlen, um die Jugendwehr zu unterstützen und in der neuen Gruppe mitmachen wollen

Am Himmelfahrtstag fand wieder die traditionelle Radtour der Feuerwehr statt. Mit etwa 30 Radfahrern ging des über den Wiesengrund und den Reichelsdorfer Keller nach Königshof und von dort durch den Wald nach Sorg. Über Großschwarzenlohe und Leerstetten erreichten wir dann unser Etappenziel - das Festzelt der Freiwilligen Feuerwehr Schaftnach, die ihr 125-jähriges Jubiläum feiern konnten. Dort stärkten wir uns mit Weißwürsten und Bier um über Penzendorf und den Bahnhof Katzwang ins Feuer- wehrheim zum gemütlichen Grillen zurückzukehren. Mit Kaffee und Kuchen und einer guten Unterhaltung klang die Radtour – nach einem herrlichen Tag – aus.