In diesem Jahr führte die Herbstfahrt auf die Weininsel. Nach einer angenehmen und ruhigen Fahrt begann das Programm kulturell. In der Abtei Münsterschwarzach konnten nach einem Film über das Leben der Mönche die Kirche und Teile des Klostergeländes besichtigt werden. Im Anschluss daran fuhren wir nach Kolitzheim-Stammheim. Im Weingut Moller erhielten wir eine „Häckerbrotzeit“ und begannen mit der Weinprobe. Diese wurde bei einer Wanderung durch die Weinberge fortgesetzt, so dass der jeweilige Wein dort verkostet wurde, wo er auch wächst. Das herrliche Wetter trug dazu bei, dass der Spaziergang doch etwas länger dauerte, was dazu führte, dass der Besuch des Nordheimer „Kulinarischen Winerzerfestes“ nur kurz möglich war. Die Rückfahrt führte durch den Aischgrund und bot die Gelegenheit, den ersten Karpfen der Saison im Brauerei-Gasthof Rittmeyer zu probieren. Ein erlebnisreicher Ausflug bei prima Wetter - kein Wunder, dass die Teilnehmer zufrieden nach Hause kamen.

Liebe Kameraden,
auch in diesem Jahr veranstalten wir einen Ausflug. Am Samstag, den 12. September 2009 wollen wir einen Ausflug auf die Weininsel bei Volkach unternehmen. Folgender Verlauf ist geplant:

07:45 Uhr Abfahrt am Feuerwehr-Gerätehaus Wolkersdorf
09:15 Uhr Besichtung der Abtei Münsterschwarzach
ca. 11:30 Uhr Häckerbrotzeit danach wandernde Weinprobe in Kolitzheim
ca. 15:00 Uhr Besuch des Weinfestes in Nordheim
ca. 19:00 Uhr Abendessen in einem Karpfen-Lokal im Aischgrund

Die Kosten belaufen sich auf € 30,00 pro Person incl. Busfahrt, Weinprobe, Häckerbrotzeit und Besichtigung der Abtei. Wir würden uns freuen, viele unserer Mitglieder (und darüber hinaus auch Noch-Nicht-Mitglieder) und Freunde begrüßen zu dürfen und bitten um rege Teilnahme an diesem Ausflug. Anmeldungen, möglichst bitte bis 23.08.2009 per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, per Fax an 0911/6312064 oder auf den Anrufbeantworter 0911/6383321, möglichst mit Telefon-Nr.

Die diesjährige Kärwa wurde von den Kärwaboum & Madli trotz widriger Wetterbedingungen gemeistert.

Mit viel Teamgeist präsentierten sich die Jugendlichen um als Stimmungsmacher das Publikum anzuheizen

Wie jedes Jahr haben wir trotz des großen Feuerwehrfestes eine Familienradtour gemacht.

ein paar Impressionen findet ihr in der Bildergalerie.
Vielen Dank nochmal an Adam Hufer und Konrad Wolf für die
Streckenplanung.

Der Festkommers, normalerweise eine ziemlich lange "trockene" Geschichte,
jedoch ist es uns gelungen mit kleinen Musikstücken,
den Theateraufführungen und einer deftigen Pause den Abend zu lockern.

Wir Bedanken uns bei allen die geholfen haben den Abend vorzubereiten, vorallem jedoch bei:
- unseren Damen die Hinter uns stehen
- der Laienspielgruppe
- der Patenwehr
- den Fotoclub Schwabach e.V.
und allen anderen die uns beim Feiern unterstützt haben und noch unterstützen werden.