Um ca. 12:40 Uhr wurden wir von der ILS alarmiert: Einsatzstichwort: Verkehrsunfall mit auslaufenden Betriebsstoffen

Die FFW Wolkersdorf wurde zu einem Verkehrsunfall mit auslaufenden Betriebsstoffen in die Wolkersdorfer Hauptstraße gerufen. Vor Ort übernahmen wir die Verkehrssicherung und -leitung, sowie die Beseitigung der ausgelaufenen Betriebsstoffe.

Der Einsatz konnte nach ca. einer Stunde beendet werden.

Um ca. 05:44 Uhr wurden wir von der ILS alarmiert: Einsatzstichwort: Türöffnung

Die FFW Wolkersdorf wurde gemeinsam mit der FFW-Stadt zu einer Türöffnung in Wolkersdorf alarmiert. Bereits auf der Anfahrt wurde uns über Funk mitgeteilt, dass die Tür bereits mit einem Ersatzschlüssel geöffnet werden konnte. Der Einsatz konnte somit direkt wieder beendet werden.

Um ca. 15:00 Uhr wurden wir von der ILS alarmiert: Einsatzstichwort: Personenrettung aus Höhe

Die FFW Wolkersdorf wurde gemeinsam mit der FFW-Stadt zu einer Personenrettung aus Höhe in ein Wohngebiet nach Wolkersdorf alarmiert. Nach einem technischen Defekt saß ein Vater mit seinem Sohn in meheren Metern Höhe in einem Hubsteiger fest. Nachdem die beiden mit einem Feuerwehrgurt am Hubsteiger gesichert waren, konnte der Hubsteiger im Notbetrieb händisch nach unten gefahren werden.

Nach ca. 30 Minuten konnte der Einsatz beendet werden.

Um ca. 16:30 Uhr wurden wir von der ILS alarmiert: Einsatzstichwort: Wasser in Gebäude

Die FFW Wolkersdorf wurde zur Unterstützung der FFW Schwabach, ins Stadtgebiet alarmiert. Auf Grund einer Unwetterlage waren dort mehrere Gebäude mit Wasser vollgelaufen. Wir übernahmen zwei Einsatzstellen zur Abarbeitung.

Nach ca. 2 Stunden konnte der Einsatz für uns beendet werden.

Um ca. 21:00 Uhr wurden wir von der ILS alarmiert: Einsatzstichwort: Rauchentwicklung zwischen Friedhof und Industriegebiet

Die FFW Wolkersdorf wurde gemeinsam mit der FFW Dietersdorf zu einer Rauchentwicklung zwischen Friedhof und Industriegebiet Wolkersdorf alarmiert. Vor Ort konnte der Rauch einem bereits gelöschten Lagerfeuer auf einem privaten Gartengrundstück zugeordnet werden. Außer ein paar mahnende Worte, war kein weiteres Eingreifen von seiten der FFW erforderlich.

Nach ca. 30 Minuten konnte der Einsatz beendet werden.